Donnerstag, 1. August 2019

Nächster Stopp: Service Center

Hallo Ihr Lieben,

das erste Lehrjahr ist geschafft. Die Schule ist für dieses Jahr vorbei und für mich geht es wieder in eine neue Abteilung. Dort werde ich den Satz „Guten Tag, wie kann ich Ihnen weiterhelfen?“ wohl gefühlt 50-mal am Tag sagen. Ihr ahnt bestimmt schon, in welchem Bereich ich ab sofort eingesetzt werde… Bis September darf ich unseren Kunden im Service Center bei Problemen mit ihrem Konto, Online-Banking etc. weiterhelfen.

Wie auch in anderen Abteilungen beginnt mein Arbeitstag 07:30 Uhr. Auch wenn wir unsere Pforten erst 08.00 Uhr öffnen, müssen wir schon vorher einiges vorbereiten. An meinem ersten Tag gab mir Herr Hartmann eine kurze Einweisung und dann ging es auch schon los. Die aktuellen Zeitungen mussten in unseren Warteecken ausgetauscht und unsere Überweisungsträger kontrolliert werden, dass genug Belege für unsere Kunden vorhanden sind und alles ordentlich aussieht. Außerdem leeren wir unseren Briefkasten, der schon früh voll mit Überweisungen ist.

Kurz vor Acht öffnen wir die Türen und es kamen auch sofort Kunden in den Service Bereich. Vorerst schaute ich Herrn Hartmann über die Schulter, da ich mich erst einmal in die Arbeitsabläufe einfuchsen musste. Mit der Zeit durfte ich selbst aktiv werden, aber trotzdem wurde immer ein Auge auf mich geworfen. Vor dem Mittag, war für meine Begriffe schon viel los und manchmal entstand sogar eine kleine Schlange. :D Ich muss zugeben, dass es für mich manchmal etwas frustrierend war, wenn ich unseren Kunden nicht von allein helfen konnte. Das war natürlich kein Problem, da ich nun mal noch lerne und die Kunden haben auch total verständnisvoll reagiert.

Die Zeit vergeht wie im Flug. Am Nachmittag wird es immer etwas ruhiger. In solchen Situationen, sind wir immer neue Themen durchgegangen, mit denen mich Kunden konfrontieren könnten. Ich freu mich auf jeden Fall schon, wenn ich auf die Geschäftsstellen fahren und mein „eigener“ Chef sein kann. ;-)

Pünktlich 16.05 Uhr haben wir unsere Türen geschlossen und uns langsam auf den Weg nach Hause gemacht. Genau wie dieser Tag neigt sich auch mein Blogbeitrag dem Ende zu. Ihr werdet schon sehr bald wieder von mir hören und bis dahin wünsche ich euch einen schönen Sommer!

Euer Niclas.

Keine Kommentare:

Kommentar posten