Mittwoch, 3. Februar 2021

Arbeit im OnlineBanking

Aufgrund der Coronaverordnung: mein Behelfsbüro
Neben dem Kundenzentrum und auch dem Service ist die EBL, die Abteilung, welche für die Kunden, die Fragen zum OnlineBanking haben, die erste Anlaufstelle. Zu diesem Team gehörte ich die letzten 10 Wochen.

Dabei habe ich gemerkt, dass die auftretenden Sorgen sehr vielseitig sind. Angefangen bei einem gesperrten TAN-Verfahren, über Kunden, die Probleme bei der Erstanmeldung haben bis hin zu Geschäftskunden, die Beratung zu Ihrer Bankingsoftware
benötigen. Und seit unserer Migration sind wir auch Ansprechpartner Nummer eins für Probleme, wenn das neue OnlineBanking an der einen oder anderen Stelle noch nicht richtig rund läuft. Es kam hier und da mal vor, dass plötzlich die Umsätze nicht mehr angezeigt wurden oder Überweisungen nicht getätigt werden konnten... Typische Startschwierigkeiten nach so einem Systemwechsel.

Verständlich, dass sich unsere Kunden darüber ärgern. Wichtig ist, die Beschwerde nicht als Kritik gegen die eigene Person anzusehen
 sondern unseren Kunden einen Lösungsvorschlag an die Hand zu geben. Die Fehlermeldungen geben wir sofort ans Rechenzentrum weiter, dass die ITler dort sofort bescheid wissen und das Problem bereinigen.

Die Abteilung EBL hat also nicht nur etwas mit unserer Technik und unseren elektronischen Bankdienstleistungen zu tun, sondern auch ganz viel mit Unterstützung für unsere Kunden. Uns ist es wichtig, schnell Lösungen für unsere Kunden zu finden, welche für alle Seite zufriedenstellend ist. Deshalb war es auch für uns erstmal eine Umgewöhnung mit agree21 und dem neuen OnlineBanking, denn wenn hier etwas klemmt, können wir es nicht selbst reparieren, sondern nur probieren, die Symptome zu bekämpfen oder zumindest abzumildern, bis das Rechenzentrum das Problem gelöst hat. Da fühlt man sich manchmal etwas hilflos... Aber am Ende ist das wichtigste: Sind unsere Kunden wieder happy und zufrieden wenn wir Ihnen weiter helfen konnten, ist das die schönste Belohnung für uns 😊

Viele Grüße aus meinem aktuellen Büro, was zwar vergleichsweise klein ist, aber durch die Glasscheiben etwas das Feeling eines Wintergartens vermittelt.

Viktoria


Keine Kommentare:

Kommentar posten